Inmitten von Reisfeldern...

Das Waisenhaus liegt etwas außerhalb einer kleinen Siedlung in Mangarajpur. Die ländliche Region nördlich der zweitgrößten Stadt Orissas ist geprägt von Reisfeldern, Viehzucht und kleinen hinduistischen Tempeln.

Orissa liegt im südöstlichen Teil Indiens und ist von Stammesgebieten geprägt. Die Armut des Bundesstaates rührt nicht zuletzt von der Küstenlage her, welche im Monsun das Risiko schwerer Stürme und Überflutungen birgt. Cuttack ist mit gut 600.000 Einwohnern eine der größten Städte und befindet sich in der Nähe der Hauptstadt Bhubaneswar. Das Heim wurde auf einem großen Grundstück in der ländlichen Region um Cuttack errichtet und ist eingerahmt von zwei Dörfern.

Indien - Orissa - Cuttack - Mangarajpur

Die Lage zwischen den beiden Dörfern erleichtert den Mädchen auch den täglichen Schulweg: Im nördlichen Dorf befindet sich die Grundschule, die fußläufig zu erreichen ist und im weiter südlich gelegenen Dorf gehen die älteren Mädchen zur High School - oder besser fahren, denn die etwas größere Distanz wird meist mit Rädern zurückgelegt. Die Nähe zu den beiden Dörfern belebt auch den Austausch mit ihren Bewohnern und dient damit der Integration des Heimes in die Umgebung. Oft kommen Besucher vorbei, um das Heim etwas zu unterstützen oder einfach, um den schönen Garten und die lebendige Atmosphäre zu geniessen.